Monday, 22. July 2024
EuropaLabour erringt Erdrutsch-Sieg bei britischer Parlamentswahl

Labour erringt Erdrutsch-Sieg bei britischer Parlamentswahl

-

Niederlage für Premier Sunak

Die britische Labour-Partei hat einen überwältigenden Sieg bei der jüngsten Parlamentswahl errungen, wie Nachwahlbefragungen ergeben haben. Die von Keir Starmer geführte Opposition kann mit etwa 410 der 650 Sitze im Unterhaus rechnen. Diese deutliche Mehrheit bedeutet eine historische Niederlage für die seit 14 Jahren regierenden Konservativen von Premierminister Rishi Sunak, die nur 131 Sitze erlangten. Dies stellt das schlechteste Ergebnis der Tory-Partei seit Beginn des 20. Jahrhunderts dar.

Starmer als möglicher Premierminister

Keir Starmer, der erst vor neun Jahren seine politische Karriere begann und zuvor als Jurist tätig war, steht kurz davor, der nächste Premierminister Großbritanniens zu werden. Seine Labour-Partei, die in den Umfragen bereits deutlich vorn lag, könnte nun die politische Landschaft des Landes maßgeblich verändern. In den Nachwahlbefragungen zeigten sich auch die Liberaldemokraten gestärkt, die auf 61 Sitze hoffen können. Die einwanderungsfeindliche Partei Reform UK von Nigel Farage erreichte 13 Sitze.

Die Bedeutung der Wahl

Die Wahl war geprägt von einer starken Sehnsucht nach Veränderung unter den Briten. Die letzten 14 Jahre Tory-Regierungen waren durch zahlreiche Krisen und Skandale geprägt, darunter der Brexit, die Corona-Pandemie und eine anhaltende Wirtschaftskrise. In dieser Zeit hatten die Konservativen insgesamt fünf Premierminister gestellt, wobei es allein im Jahr 2022 drei verschiedene Regierungschefs gab. Rishi Sunak, der seit Oktober 2022 im Amt war, führte einen Negativ-Wahlkampf, der vor Steuererhöhungen durch eine Labour-Regierung warnte und ein strengeres Vorgehen in den Bereichen Migration und Sicherheit versprach.

Reaktionen und Ausblick

Nach der Wahlschlappe der Konservativen wird erwartet, dass Sunak am Freitag bei König Charles III. seinen Rücktritt einreichen wird. Kurz darauf dürfte der Monarch Keir Starmer einladen, die Regierung zu bilden. Dieser Schritt wird Starmer in die berühmte Downing Street Nummer 10 führen, wo er seine erste Rede als Premierminister halten und sein Kabinett ernennen wird.

Starmer betonte während des Wahlkampfs immer wieder die Notwendigkeit einer Rückkehr zur Seriosität in der britischen Politik und versprach langfristiges Wirtschaftswachstum. “Erst das Land, dann die Politik”, sagte er wiederholt und stellte sich als Diener des Landes dar.

Rückblick auf die Tory-Jahre

Die letzten Jahre unter konservativer Führung waren durch heftige politische Turbulenzen gekennzeichnet. Von den Brexit-Verhandlungen über die Corona-Pandemie bis hin zu mehreren Premierministerwechseln innerhalb kurzer Zeit: Die Briten haben eine politisch unstete Phase erlebt. Im Jahr 2022 allein wechselte das Land dreimal den Premierminister. Boris Johnson, der ebenfalls eine umstrittene Figur in der Tory-Partei war, versuchte im Endspurt des Wahlkampfs, Sunak zu unterstützen, was jedoch nicht zum erhofften Erfolg führte.

Der Sieg der Labour-Partei markiert einen deutlichen Wunsch der britischen Wähler nach einem Wandel. Keir Starmer, der einen pragmatischen und seriösen Ansatz in der Politik vertritt, hat nun die Gelegenheit, diesen Wandel zu gestalten. Mit einer starken Mehrheit im Unterhaus steht er vor der Herausforderung, seine Versprechen umzusetzen und das Vertrauen der Wähler zu rechtfertigen. Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, wie sich die neue politische Ära unter seiner Führung entwickeln wird.

Dieser historische Wahlausgang könnte das politische Klima in Großbritannien grundlegend verändern und eine neue Richtung für das Land vorgeben.

Neueste Nachrichten

Opti-Wohnwelt in der Krise: Insolvenzantrag eingereicht

Die deutsche Möbelhandelslandschaft erlebt einen ihrer dramatischsten Momente: Die Opti-Wohnwelt, bekannt als einer der größten Möbelhändler des Landes, steht...

Alarmierende Rentenlage: Jeder Fünfte betroffen

Renten im Osten: Jeder Fünfte erhält nach 45 Jahren unter 1200 Euro In Deutschland erhalten mehr als eine Million Rentner...

Traditionsunternehmen Kolbus meldet Insolvenz an

550 Mitarbeiter in Sorge Rund 250 Jahre nach seiner Gründung steht das deutsche Unternehmen Kolbus vor finanziellen Herausforderungen und hat...

Joe Biden verzichtet auf Präsidentschaftskandidatur

Ein Rücktritt unter großem Druck US-Präsident Joe Biden hat bekannt gegeben, dass er bei der kommenden Wahl im November nicht...

Neueste Nachrichten

Opti-Wohnwelt in der Krise: Insolvenzantrag eingereicht

Die deutsche Möbelhandelslandschaft erlebt einen ihrer dramatischsten Momente: Die Opti-Wohnwelt, bekannt als einer der größten Möbelhändler des Landes, steht...

Alarmierende Rentenlage: Jeder Fünfte betroffen

Renten im Osten: Jeder Fünfte erhält nach 45 Jahren unter 1200 Euro In Deutschland erhalten mehr als eine Million Rentner...

Traditionsunternehmen Kolbus meldet Insolvenz an

550 Mitarbeiter in Sorge Rund 250 Jahre nach seiner Gründung steht das deutsche Unternehmen Kolbus vor finanziellen Herausforderungen und hat...

Joe Biden verzichtet auf Präsidentschaftskandidatur

Ein Rücktritt unter großem Druck US-Präsident Joe Biden hat bekannt gegeben, dass er bei der kommenden Wahl im November nicht...

US-Wahlkampf: Die Folgen eines Rückzugs von Joe Biden

Lange hat Joe Biden an seiner Kandidatur für eine zweite Amtszeit festgehalten. Doch nun verdichten sich die Gerüchte, dass...

DAX beendet verlustreiche Woche mit deutlichem Minus

Der DAX, der deutsche Leitindex, hat eine ohnehin schwierige Handelswoche mit einem deutlichen Minus von 1,0 Prozent bei 18.172...

Interessant

Opti-Wohnwelt in der Krise: Insolvenzantrag eingereicht

Die deutsche Möbelhandelslandschaft erlebt einen ihrer dramatischsten Momente: Die...

Alarmierende Rentenlage: Jeder Fünfte betroffen

Renten im Osten: Jeder Fünfte erhält nach 45 Jahren...

Das könnte Ihnen auch gefallenVerwandte Beiträge
Für Sie ausgewählt