Datum: Montag, 27. Mai 2024
TechnikRheinmetall auf dem Sprung zum globalen Rüstungsgiganten

Rheinmetall auf dem Sprung zum globalen Rüstungsgiganten

-

Wachstumsambitionen und Zukunftspläne

Rheinmetall AG, ein bedeutender Akteur auf dem internationalen Rüstungsmarkt, befindet sich auf einem dynamischen Expansionskurs. Angesichts einer starken Nachfrage nach Waffen und Munition, insbesondere bedingt durch den russischen Angriff auf die Ukraine und die daraus resultierende Aufrüstung der NATO-Staaten, prognostiziert der Konzernchef Armin Papperger ein anhaltendes Umsatzwachstum. Für das laufende Jahr wird ein Umsatzziel von zehn Milliarden Euro angestrebt, während der Auftragsbestand voraussichtlich 60 Milliarden Euro erreichen soll.

Pläne für ein europäisches Rüstungs-Systemhaus

Papperger schlägt die Gründung eines europäischen Rüstungs-Systemhauses vor, das mit einer Umsatzgröße von 30 bis 35 Milliarden Euro mit den großen amerikanischen Konzernen konkurrieren könnte. Dieser Vorschlag, vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung Düsseldorf präsentiert, zielt darauf ab, die fragmentierte europäische Rüstungslandschaft zu konsolidieren und eine stärkere, einheitlichere Präsenz zu schaffen.

Expansion in den USA und weltweite Ambitionen

Rheinmetall strebt auch eine verstärkte Präsenz auf dem amerikanischen Markt an. Der Konzern bewirbt sich derzeit um die Entwicklung eines Nachfolgemodells für den US-Schützenpanzer Bradley, ein Projekt, das ein potenzielles Volumen von über 45 Milliarden Dollar umfassen könnte. Papperger ist optimistisch, was die Aussichten auf einen Zuschlag angeht, und der Konzern sondiert zusätzlich mögliche Übernahmekandidaten in den USA.

Quelle: Google Finanzen

Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009 | WKN: 703000 | Kürzel: RHM)

Forderungen nach erhöhten Verteidigungsausgaben

Angesichts der steigenden globalen Sicherheitsherausforderungen fordert Papperger eine deutliche Erhöhung des deutschen Verteidigungshaushalts. Derzeit belaufen sich die jährlichen Ausgaben auf 52 Milliarden Euro, eine Summe, die nach Papperger um mindestens 30 Milliarden Euro aufgestockt werden sollte, um Deutschlands Verteidigungsfähigkeit zu sichern und den Anforderungen der NATO gerecht zu werden. Dies sei insbesondere wichtig, da das Sondervermögen von 100 Milliarden Euro, welches 2022 nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine eingerichtet wurde, voraussichtlich bis 2026 aufgebraucht sein wird.

Engpässe und langfristige Planungen

Der Mangel an Militärausrüstung und die leeren Munitionslager sind für Rheinmetall sowohl eine Herausforderung als auch eine Geschäftsmöglichkeit. Papperger weist darauf hin, dass Deutschland – ähnlich wie andere NATO-Länder – dringend in die Auffüllung seiner Lager investieren muss. Insbesondere bei Artilleriemunition, von der ein großer Teil in die Ukraine geliefert wurde, schätzt der Rheinmetall-Chef, dass eine zehnjährige Produktionsperiode notwendig sein wird, um den Bedarf zu decken.

Zukünftige Unternehmensziele und Marktwertsteigerung

Seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs hat sich der Börsenwert von Rheinmetall etwa verfünffacht und erreicht derzeit etwa 22 Milliarden Euro. Papperger ist jedoch ambitioniert, diesen Wert in den kommenden Jahren auf 50 Milliarden Euro zu steigern. Diese Zielsetzung unterstreicht das Selbstvertrauen des Konzerns in seine Wachstumsstrategie und die Stärkung seiner globalen Positionierung.

Lesen Sie auch: Ein neuer Kurs für Europas Sicherheit: Die Vision einer vereinten Rüstungsindustrie

Rheinmetall steht vor bedeutenden Chancen und Herausforderungen. Mit gezielten Expansionsplänen, einer klaren Vision für die europäische Rüstungsindustrie und einem engagierten Fokus auf die Bedürfnisse der Bundeswehr sowie internationaler Streitkräfte, positioniert sich der Konzern als zentraler Akteur in einem zunehmend volatilen globalen Umfeld. Die vorgeschlagenen Maßnahmen und die ambitionierten Ziele spiegeln eine klare strategische Ausrichtung wider, die nicht nur das Unternehmen, sondern auch die geopolitische Landschaft Europas und darüber hinaus prägen könnte.

Neueste Nachrichten

Brigitte Bardot wird 90: Ihr einziger Wunsch für die Zukunft

Am 28. September feiert Brigitte Bardot ihren 90. Geburtstag. Die einstige Stilikone und Schauspielerin lebt heute zurückgezogen in Saint-Tropez...

Umfrage zeigt: Deutsche zweifeln an Demokratie

Umfrage zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes offenbart gespaltene Meinungen Anlässlich des 75. Jahrestages des Grundgesetzes offenbart eine von Insa durchgeführte...

Gesundheitliches Risiko durch Zecken

2024: Ein Jahr voller Herausforderungen durch Zecken Das Jahr 2024 steht laut Experten ganz im Zeichen der Zecken. Masyar Monazahian,...

China droht Taiwan mit militärischer Gewalt

Intensive Militäraktionen und deren globale Auswirkungen Im Schatten der angespannten politischen Beziehungen zwischen China und Taiwan eskalieren die Spannungen durch...

Neueste Nachrichten

Brigitte Bardot wird 90: Ihr einziger Wunsch für die Zukunft

Am 28. September feiert Brigitte Bardot ihren 90. Geburtstag. Die einstige Stilikone und Schauspielerin lebt heute zurückgezogen in Saint-Tropez...

Umfrage zeigt: Deutsche zweifeln an Demokratie

Umfrage zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes offenbart gespaltene Meinungen Anlässlich des 75. Jahrestages des Grundgesetzes offenbart eine von Insa durchgeführte...

Gesundheitliches Risiko durch Zecken

2024: Ein Jahr voller Herausforderungen durch Zecken Das Jahr 2024 steht laut Experten ganz im Zeichen der Zecken. Masyar Monazahian,...

China droht Taiwan mit militärischer Gewalt

Intensive Militäraktionen und deren globale Auswirkungen Im Schatten der angespannten politischen Beziehungen zwischen China und Taiwan eskalieren die Spannungen durch...

Mondelez erhält Rekordstrafe der EU

Millionenstrafe gegen Milka Hersteller Die EU-Kommission hat gegen den US-Lebensmittelkonzern Mondelez eine Strafe von 337,5 Millionen Euro verhängt. Der Vorwurf:...

Große US-Fast-Food-Kette Red Lobster meldet Insolvenz an

Orlando, Florida – Wirtschaftskrise und Pandemiefolgen setzen Gastronomie zu Die weltweit bekannte US-Fast-Food-Kette Red Lobster, berühmt für ihre Meeresfrüchtegerichte, hat...

Interessant

Brigitte Bardot wird 90: Ihr einziger Wunsch für die Zukunft

Am 28. September feiert Brigitte Bardot ihren 90. Geburtstag....

Umfrage zeigt: Deutsche zweifeln an Demokratie

Umfrage zum 75. Jahrestag des Grundgesetzes offenbart gespaltene Meinungen Anlässlich...

Das könnte Ihnen auch gefallenVerwandte Beiträge
Für Sie ausgewählt